n n Sluis Sluis

Juni 2017

Zwei neue Mitglieder erweitern unserem Fuhrpark!

Eine Besonderheit: Die beiden Minnibagger der Firmen JCB und Wacker können Sie ab sofort bei uns mieten.

Hier erfahren Sie mehr zu unserer Baggervermietung >

September 2016

Presseartikel:

FW-EN: Löschzug Stadt übt bei einer Spedition in der Ruhrstraße

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug im Einsatz

Schwelm (ots) - Der Einsatz der Feuerwehr Schwelm ereignete sich am späten Freitag Abend auf dem Gelände der Firma Sluis an der Ruhrstraße. Mehrere Verletzte durch ein Feuer sowie durch eine zusätzliche Kontamination von chemischen Stoffen wurden gemeldet. Innerhalb kürzester Zeit rückten neun Einsatzfahrzeuge an, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Die Einsatzlage war glücklicherweise nur inszeniert, um hier zu üben damit im Falle eines Fallles jeder weiß, was er zu tun hat.

24 Stunden an 365 Tagen im Jahr muss die Feuerwehr und der Rettungsdienst stets für den Ernstfall gerüstet sein. Um das sicherzustellen, sind regelmäßige Übungen der Freiwilligen Feuerwehr und der Hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Schwelm nötig. "Die alarmierten Einsatzkräfte, die zuerst am Einsatzort eintreffen, müssen die Lage schnell erkennen. Ihre Aufgabe ist es dann, entsprechend der Schadenslage weitere Kräfte anzufordern, " erklärten die Übungsplaner Oliver Dag (Brandoberinspektor) und Marco Lorenz (Brandinspektor).

30 Feuerwehrfrauen und -männer nahmen an der Übung teil. Was war passiert? Zunächst wurde über die Brandmeldeanlage ein Feuer in der Firma Sluis gemeldet. Bei der Erkundung durch die ersteintreffenden Kräfte wurde eine starke Verrauchung im Hochregallager festgestellt. Ein Gabelstapler brannte und zwei Mitarbeiter wurden bewusstlos vorgefunden. Diese 80 Kilogramm schweren Dummys mussten zuerst aus der Gefahrenzone gerettet werden. Dies gelang mehreren Trupps unter Atemschutz erfolgreich. Parallel dazu wurde die Brandbekämpfung vorgenommen. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf," kommentierte Oliver Dag abschließend die Übung.

Die Räumlichkeiten der Firma Sluis konnten genutzt werden, um realitätsnah den Einsatz aufzubauen. Zudem nahmen Mitarbeiter der Firma an dem Einsatz teil und eine abschließende Begehung und Besichtigung des Lagers rundeten die Übung ab. "Besonderer Dank gilt der Firma Sluis, die die Großübung ermöglicht hat", betont Marco Lorenz.

Der Löschzug Stadt der Feuerwehr Schwelm war mit insgesamt 30 Einsatzkräften und neun Fahrzeugen vor Ort. Der Brandschutz im Stadtgebiet wurde während der Übung durch die Löschzüge Winterberg und Linderhausen sichergestellt.

Januar 2016

Foto Familie Sluis, von links nach rechts Ursula Sluis, Thomas Sluis, Jacqueline Sluis

Die Thomas Sluis Internationale Speditions GmbH ist um ein weiteres Familienmitglied gewachsen.

Seit dem 15.01.2016 unterstützt die Tochter Jacqueline an der Seite von Thomas und Ursula Sluis das Familienunternehmen.

September 2015

Zum Ausbildungsjahr 2015 begrüßen wir unsere 3 neuen Auszubildenen.
Tobias Borlinghaus: Auszubildender im Bereich Berufskraftfahrer
Patrick Meister: Auszubildender im Bereich Fachlagerist
Joel Oberhoff: Auszubildender im Bereich Kaufmann für Spedition & Logistikdienstleistung

Wir wünschen einen guten Start!

 

Großbritannien Verkehr Juli 2015

Bedingt durch Streiks und starke Grenzkontrollen (auf Grund der aktuellen Flüchtlingssituation) an den Fährhäfen nach Großbritannien haben sich die Transporte in den letzten Wochen dramatisch entwickelt.

Lange Wartezeiten führen zu einer enormen Kostenexplosion und lassen Ankunftszeiten nicht vorher planen.

Ein kurzes Interview dazu entnehmen Sie bitte der aktuellen Ausgabe der „Verkehrsrundschau

 

 

November 2014

Flächenaufbereitung am neuen Standort

Die Bauarbeiten an unserem neuen Standort: "In der Fleute, Wuppertal" gehen bei guten Witterungsverhältnissen zügig voran. Wichtiges Fundament für einen professionellen Warenumschlag sind große, ebenerdige und befestigte Rangierflächen.

September 2014

Company Film

Mai 2014

Foto Spezialkühlfahrzeug VW Crafter

Soeben in Dienst gestellt: Spezialkühlfahrzeug VW Crafter

Für zeitkritische und hochfelxibele Thermo-Sonderfahrten haben wir seit wenigen Wochen ein Sonderkühlfahrzeug auf VW Crafter Basis erfolgreich im Einsatz.

 

Der ATP- zertifizierte Crafter verfügt über einen Thermoaufbau mit einem Temperaturbereich von -25°C bis + 25°C und einem Temperaturlogger.

Februar 2014

Neue Sattelzugmaschinen vom Typ DAF XF 105 Super Space Cab

Die Zugmaschinen vom Typ DAF XF 105 Super Space Cab erweitern unseren leistungsfähigen Fuhrpark:

Die Fahrzeuge sind reichhaltig ausgestattet mit Sicherheits- und Komfortkomponenten wie Spur- und Abstandsassistenzsystemen, automatischen Schaltgetrieben und Vollklimatisierung.

Foto neue Fahrzeuge Zugmaschinen vom Typ DAF XF 105 Super Space Cab

Januar 2014

Bild des Artikel Magazin Gefahrgut - Das Magazin für Sicherheit in der Gefahrgut - Praxis

Magazin „Gefahrgut > Das Magazin für Sicherheit in der Gefahrgut - Praxis“ Ausgabe 01.2014

Mit temperaturgeführten Verkehren sorgt die Spedition Thomas Sluis dafür, dass die Lacke des Herstellers Bollig & Kemper mit der richtigen Wärme und Viskosität zum Kunden kommen.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel "Fenster für den Lacktransport"

 

 

 

Mai 2013

Bild des Artikel Magazin Gefährliche Ladung

Magazin „Gefährliche Ladung“ Ausgabe 05.2013

Das Magazin für die Gefahrgutlogistik seit über 55 Jahren, berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über unser Unternehmen.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel "Zwischen der Insel und dem Osten"

April 2013

Thermosaison 2012/2013

Mit Beginn der Thermosaison sind unsere Fahrzeuge täglich zuverlässig für zahlreiche Kunden im Einsatz.

Seit


konnte jede Fracht unbeschadet am Zielort entladen werden.

Selbstverständlich wurden auch schon vor der eigentlich Thermosaison alle Ware in einer TOP Erfüllungsquote zugestellt.

März 2013

Foto Gefahrgutschulung im Sluis ADR Lager

Kooperation mit der Schwelmer Feuerwehr:

Im Rahmen der Kooperation mit der Schwelmer Feuerwehr finden im Hause „Sluis“ regelmäßige Schulungen und Weiterbildungen mit der Schwelmer Feuerwehr statt. Das Bild zeigt eine Interne Gefahrgutschulung im Sluis ADR Lager.

November 2012

Foto Michael Hanstein und Sinthuja Sriskandarajah auf der Ausbildungsmesse 2012

Ausbildungsmesse Ennepe-Ruhr 2012:

Auch auf der 4. Ausbildungsmesse Ennepe-Ruhr am 26. Oktober 2012 präsentierte sich die Thomas Sluis int. Speditions GmbH interessierten Schülern und Eltern. Wie auch in den Jahren zuvor herrschte reges Treiben. Das zur Messehalle umfunktionierte Busdepot des Gastgebers Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr im Wuppermannshof war einmal mehr ein idealer Veranstaltungsort.

Die Ausbildungsmesse Ennepe-Ruhr ist die ideale Kommunikationsplattform für einen ungezwungenen und direkten Dialog zwischen Ausbildungsinteressierten, Auszubildenden und Unternehmensverantwortlichen. Nirgends ist es einfacher von "Tür zu Tür" zu gehen und sich miteinander bekannt zu machen.

September 2012

Foto der Mitarbeiter

Neuer Ausbildungsberuf bei der Thomas Sluis GmbH:

Die Thomas Sluis GmbH bietet zum Jahr 2012 erstmalig die Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer /-in an. Frau Kathrin Kleinschmidt (links im Bild) ist die erste weibliche Auszubildende in diesem Beruf. Ebenfalls neu ist Herr Phillip Niederste-Ostholt, der 2012 die Berufsausbildung zum Speditionskaufmann begonnen hat. Für den Start wünschen wir den beiden alles Gute. Frisch gebackene und übernommene Speditionskauffrau ist Viktoria Seibel (Bildmitte) der wir herzlich zur bestandenen Abschlussprüfung gratulieren.

August 2012

Foto vom neuen Zug an Bord: MAN-TGA XXL  26/460 mit 460 PS

Frisch im Fuhrpark:

Ein neuer Zug ist an Bord: MAN-TGA XXL  26/460 mit 460 PS Das Fahrzeug verfügt über eine EURO 5 EEV ECO Greenline - Spezifikation und wird im deutschen Fernverkehr eingesetzt.

September 2010

Foto von Peter Kuzmiak an der Marmolata-Südwand

Herausforderung in allen Lebenslagen:

Mit anspruchsvollen Speditionsaufgaben ist unser Speditionsleiter in Zilina bestens vertraut.

Peter Kuzmiak sucht auch in der Freizeit die anspruchsvolle Herausforderung:

Die Kletterroute "Weg durch den Fisch" an der Marmolata-Südwand (Dolomiten) gehört aufgrund der Exponiertheit (Wandhöhe 920m) und Länge (33 Seillängen) zu den schwierigsten Routen der Alpen.

März 2010

Foto von Fernverkehrsfahrer Siggi Heuser in seiner fabrikneuen Renault-Zugmaschine

Frische Fahrzeuge aus Frankreich:

15 fabrikneue Renault-Zugmaschinen des Typs Magnum Dxi 460 sind seit März 2010  im Einsatz. Alle Fahrzeuge erfüllen die umweltschonende  Euro-5 Norm und verfügen über 460 PS. Gemäß Sluis-Standard sind sie mit modernster Sicherheitsausrüstung bestückt:
Die Renault-LKW, bekannt für ihre Zuverlässigkeit und Qualität, werden im Schwerpunkt auf unseren Fernverkehrsrelationen Spanien/Portugal und Slowakei/Tschechien eingesetzt. Die geräumigen Kabinen bieten unseren Fahrern französischen Komfort mit Kühlschrank, Klima, Tempomat, Standheizung und Automatikgetriebe.

Fernverkehrsfahrer Siggi Heuser bestätigt einen positiven ersten Gesamteindruck.