n n Sluis Sluis

Haben Sie Fragen?

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur Verfügung.
Tel.: 02336 - 474-0
Fax: 02336 - 474-120
eMail: info@sluis.de

Unsere Notrufnummer

0700 - 01 70 70 70

Wir sind zertifiziert nach

ISO 9001:2008
ISO 14001:2004
und SQAS bestätigt

Wir bilden aus

Direkt zur Seite Ausbildung gehen

Gefahrguttransporte

Alle Fahrer der Thomas Sluis Internationale Speditions GmbH sind im Besitz des ADR Scheins. Die Fahrerlaubnis und der ADR-Schein werden 2 mal jährlich durch den Qualitätsmanagementbeauftragten überprüft. Die Fahrzeuge sind durch regelmäßigen Austausch sehr jung und mit neuesten Equipment wie z. B. Retarder, Tempomat, und ABS ausgestattet. Jedes Fahrzeug hat eine Mappe mit den aktuellen Unfallmerkblättern in verschiedenen Sprachen. Zweimal im Jahr wird ein Update verteilt. Neue Fahrer erhalten eine Schulung (Einführung neuer Mitarbeiter Fahrer). Jeder Fahrer erhält unser eigens entworfenes, spezifisches Fahrerhandbuch, worin alle benötigten Informationen stehen. Die Fahrer sind verpflichtet Abfahrtskontrollen durchzuführen d.h. das Fahrzeug auf äußere technische Mängel zu untersuchen.

Unser Qualitätsmanagementbeauftragter, sowie die Mitarbeiter der Disposition kontrollieren regelmäßig die Fahrzeuge auf Zustand, Ausrüstung Sauberkeit. Zur Erhöhung der Aufmerksamkeit bzw. der Vermeidung von Unfällen erhalten die Fahrer Prämien, u. a. für unfallfreies Fahren, regelmäßige Durchführung der Abfahrtskontrollen, Fahrzeugpflege uvm. Da unsere Fahrer tagtäglich verstreut in ganz Europa unterwegs sind, ist es sehr schwierig hier "mal eben" ein Audit mit allen Fahrern zu veranstalten um neueste Info oder Probleme zu besprechen. Zur Lösung des Problems werden mindestens zweimal jährlich sogenannte Fahrerabendessen veranstaltet. Neben leckeren Speisen und Getränken bzw. einem gemütlichen Beisammensein, werden hier vor allem neueste Informationen verteilt, Probleme diskutiert und Verbesserungsvorschläge gemacht. Für die Fahrer akut wichtige Informationen zwischen den Audits werden grundsätzlich schriftlich verteilt um einen einwandfreien Kommunikationsfluß zu gewährleisten.

Spezial-Verkehr

Wir haben uns u. a. auf Spezial-Verkehr verlegt, und das mit allen Konsequenzen. Zu unserem Fuhrpark gehören - in unserem Haus selbstentworfene - Sattelauflieger, die von beiden Seiten be- bzw. entladbar sind und zudem mit Kühlung ausgestattet sind.

Wir verfügen über eine Megaliner-Flotte (Jumbo-Fahrzeuge) im Sattel- und im Wechselbrückenbereich, die eine Fahrzeuginnenhöhe von 3,00 m besitzen. Zudem haben diese Spezialfahrzeuge ein Hubdach zur seitlichen Beladung bis zu einer Höhe von 3,20 m. Die Wechselbrücken sind pro Einheit 7,80 m lang. Die Gesamtladekapazität dabei beträgt 15,60 m.

Außerdem kommen Thermosattelauflieger zum Einsatz mit Doppelstock-Verladesystem, welche eine Ladekapazität von 66 Europaletten bieten. Für Sonderfahrten von 1 bis 3000 kg setzen wir temperierbare (klimatisierte) Kleintransporter der Firma Mercedes Benz ein. Alle Ladeeinheiten unseres gesamten Fuhrparks sind heute grundsätzlich temperierbar.

Falls Sie noch Fragen haben, dann kontaktieren Sie uns unter ...